Trägerverein

Schriftgröße

Die Fachdienste für Hörgeschädigte sind die professionelle Beratungseinrichtung als Zweckbetrieb des Landesverbandes der Gehörlosen RLP e.V.  Der Landesverband hat seinen Sitz in Frankenthal.
Der Verbandsvorstand und weitere Funktionsträger im Verband und in den angeschlossenen Vereinen sind selbst hörgeschädigt und arbeiten weitgehend ehrenamtlich.
Der Landesverband der Gehörlosen Rheinland-Pfalz e.V. ist der Dachverband von derzeit 11 rheinland-pfälzischen Gehörlosenvereinen und dem Gehörlosen-Sportverband Rheinland-Pfalz e.V. mit sieben Gehörlosensportvereinen. Insgesamt sind 750 hörgeschädigte Mitglieder in dem Landesverband organisiert.
Der Landesverband ist Mitglied im Deutschen Gehörlosenbund und dem deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. Die Fachdienste für Hörgeschädigte sind als gemeinnützig anerkannt.
Durch den ehemaligen Vorstand Herrn Robert Brück und Herrn Hubert Wilhelm wurden 1990 die Fachdienste für Hörgeschädigte gegründet. Sie hatten zum Ziel, eine Beratung für Hörgeschädigte in Gebärdensprache anbieten zu können, die es zu der damaligen Zeit noch nicht gab.

Weitere Informationen zu unserem Träger bietet Ihnen die Homepage des Landesverbandes der Gehörlosen Rheinland-Pfalz e.V.